„Willkommen an Board“
11.11.2020

„Willkommen an Board“

Wir freuen uns über ein neues Gesicht bei compass international, Louisa Lakhdari. Sie wird bei uns ein Praktikum absolvieren und wir sind überzeugt davon, dass sie mit ihren Interessen, Kenntnissen und Erfahrungen eine wertvolle Bereicherung für uns und unsere Kunden ist. An dieser Stelle möchten wir Louisa die Gelegenheit geben, sich vorzustellen.

Ich bin Louisa Lakhdari und im Oktober 2020 habe ich die Chance erhalten, als Praktikantin im Team von compass international tätig zu sein. Seit meiner Kindheit bin ich durch meinen familiären Hintergrund bereits früh mit verschiedenen Sprachen, Religionen und Kulturen in Kontakt gekommen und durfte feststellen, dass es auf den ersten Blick manchmal doch nicht so leicht ist, diese Vielfalt auf Anhieb zu verstehen und Interkulturalität in verschiedenen Lebensbereichen greifbar zu machen. Als ehrenamtliche Helferin und innerhalb zahlreicher Projekte im Rahmen von Vereins- und Jugendarbeit konnte ich diverse Situationen im Bereich Migration erleben und Erfahrungen aus zahlreichen Lebensbereichen mitnehmen.

Da aller Anfang Kommunikation ist und gesprochene Sprache ein sehr wichtiges Instrument ist, habe ich zunächst Sprache, Kultur und Translationswissenschaft im Bachelor studiert, um genauer begreifen zu können, was die Übertragung von Worten in verschiedenen Sprachen anstoßen kann und wie wichtig Kulturverständnis hierbei ist. Durch meine Neugier und dem Interesse, noch weitere Bereiche miteinander zu verbinden und auch in die Forschungsrichtung zu gehen, habe ich mich entschieden, von der Übersetzungstätigkeit weiter in Richtung Interkulturelle Bildung, Migration und Mehrsprachigkeit zu gehen, welches Studienschwerpunkte in meinem derzeitigen Masterstudiengang sind – eine großartige Möglichkeit also, sehr aktuelle gesellschaftliche Themenbereiche zu verbinden! Mit meinen 24 Jahren freue ich mich sehr, von erfahrenen Trainer/-innen und Kolleg/-innen aus den Bereichen Relocation und interkulturelles Training lernen zu dürfen, praxisnahe Erfahrungen mitzubekommen und auch Herausforderungen begegnen zu dürfen, deren Lösungen oftmals Feingefühl und Empathie benötigen.

Im Hinblick auf meine Masterarbeit freue ich mich auf die Einblicke während meines Praktikums, die intensivere Auseinandersetzung mit verschiedenen Ansätzen im Bereich der migrationsgesellschaftlichen Forschungen, Diversity Management und Antirassismusarbeit, die die Grundlage für weitere Forschungsfelder und Themen bieten.

Compass international bedeutet für mich zukunftsorientiertes Arbeiten und Networking mit dem Ziel, Menschen zusammenzubringen und gesellschaftlich etwas in den Köpfen zu bewirken. Durch das offene und kompetente Team fühle ich mich nach meinem ersten Monat mehr als wohl und weiß, dass ich in meinen Kolleginnen wertvolle und erfahrene Ansprechpartnerinnen finde. Ich bin gespannt auf die kommende Zeit!

zurück