Frauen können mehr als Hobbygründungen
07.07.2021

Frauen können mehr als Hobbygründungen

Elke Müller, Geschäftsführerin von compass international, ermutigt im Podcast „Mutig und Klug fragt ...“ Frauen zur Existenzgründung.

Was braucht es als Frau, um ein eigenes Unternehmen zu gründen? Diese und viele weitere Fragen beantwortete Elke Müller, Geschäftsführerin von compass international, im Podcast „Mutig und Klug fragt ...“. Denn: „Es gibt viel zu wenige Frauen, die den Schritt in die Unternehmensgründung wagen“, so Müller. Im 50-minütigen Gespräch spricht sie ehrlich und aufrichtig die Probleme an.

Müller weiß, wovon sie spricht. Sie gründete das Unternehmen compass international, das sich auf Themen der internationalen Personalentwicklung spezialisiert hat. Ihr Wissen gibt sie in verschiedenen Formaten weiter, wie jetzt in diesem Podcast. „Sie engagiert sich für ihr Herzensthema, mehr Frauen zur Gründung zu begeistern“, so Janina Rüger-Aamot, die Moderatorin des Podcasts.

„Frauen gründen wesentlich seltener als Männer, ihre Visionen sind vernünftiger, das heißt kleiner“, so Müller. Die meisten Gründungen bleiben auf dem Level „Hobbygründung“ stehen, das hat viele Gründe, „oft hat es mit Selbstvertrauen und Familienvereinbarkeit zu tun“, so Müller. Etwas, das schon in der unterschiedlichen Erziehung von Männern und Frauen angelegt, aber nicht unüberwindbar ist.

Der Podcast „Mutig und Klug fragt…“ beschäftigt sich mit Themen rund um Gründung und Karriere. Es werden Menschen aus Kunst, Industrie und Politik zu den besten Herangehensweisen und Strategien rund um Karriere und Gründung befragt. Die Betreiberinnen Janina Rüger-Aamot und Vera Leyko haben sich zum Ziel gesetzt, junge Frauen auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit oder in ihren Karriereambitionen zu inspirieren und zu begleiten.

Der Podcast ist auf allen bekannten Streaming-Plattformen zu finden als auch unter:

https://mutig-und-klug.de/mutig-und-klug-fragt-unternehmerin-elke-mueller/

zurück